Navigation überspringenSitemap anzeigen

Mehr als ein Trend: klimaneutrale Mobilität heute und in Zukunft

Reagenzgläser mit Biokraftstoff

Laut dem Umweltbundesamt stammen fast 20 Prozent der CO2-Emissionen aus dem Verkehrssektor. Damit beeinträchtigen wir Luft und Klima maßgeblich, weshalb es zukunftsorientierte Lösungen braucht. Folglich sind Umweltkraftstoffe und klimaneutrale Mobilität in aller Munde. Welche Entwicklungen es gibt und was E-Fuels damit zu tun haben, erfahren Sie in NRW bei der Wirtz Energie + Mineralöl GmbH.

Was mit klimaneutraler Mobilität gemeint ist

Ob in Köln, Duisburg, Düsseldorf, Wuppertal, Ratingen, Dortmund, Essen, Remscheid oder Mönchengladbach – gerade in Städten mit hoher Bevölkerungsdichte und Bebauungsdichte sollte die Umweltverschmutzung schnellstmöglich verringert werden. Doch wir Menschen möchten uns und Güter müssen sich von Ort zu Ort bewegen. Im Hinblick auf diese Komponenten werden Lösungen entwickelt, die Mobilität ermöglichen, aber das Klima möglichst nicht mehr belasten, also neutral sind. Hier sprechen wir von klimaneutraler Mobilität.

Warum klimaneutrale Mobilität an Bedeutung gewinnt

Der Handlungsbedarf ist groß und bietet viel Potenzial. Mit nachhaltigen Lösungen wie Biodiesel besteht die Möglichkeit, mehrere Tonnen Emissionen jedes Jahr einzusparen. Durch die Verwendung von Umweltkraftstoffen haben auch Sie einen großen Hebel, einfach zu einer klimaneutralen Mobilität beizutragen und flexibel zu bleiben.

Welche nachhaltigen Lösungen gibt es?

Um ein Fahrzeug anzutreiben, stehen verschiedene E-Fuels zur Verfügung. E-Fuels ist die Abkürzung für „electrofuels“, also Elektro-Kraftstoffe. Diese synthetischen Kraftstoffe entstehen durch Strom aus Kohlenstoffdioxid und Wasser. Dank einem optimal abgestimmten Mix der Stoffe können E-Fuels eine klimafreundlichere Alternative sein. Aus Pflanzen ist die Gewinnung von Kraftstoff ebenfalls gut möglich. Nachhaltige Kraftstoff-Lösungen sind unter anderem:

  • Methanol
  • Ammoniak
  • OME (Abkürzung für Polyoxymethylendimethylether)
  • Bio-Ethanol
  • Biogas und Biodiesel
  • Wasserstoff

Wasserstoff ist eine klimafreundliche Lösung und im ÖPNV sehr beliebt. Sie möchten Wasserstoff kaufen? Wir sind für Sie da.

Welche innovativen Kraftstoffe bekannte Hersteller liefern

Mit dem Shell GTL Fuel setzen Sie auf einen synthetischen Kraftstoff. Das Prinzip GTL steht für Gas-to-Liquid. Das Shell GTL Fuel wird aus Flüssiggas gewonnen. Somit verbrennt er sauberer und produziert eine geringere Menge an lokalen Emissionen. Die Fahrzeuge laufen zudem geräuschärmer. Es ist keine Umrüstung des Motors notwendig. Dabei ist der Kraftstoff biologisch abbaubar, ungiftig und wasserklar sowie geruchsneutral. An kalten Tagen machen dem Shell GTL Fuel niedrige Temperaturen nichts aus. Bei Schmierfähigkeit und Verschleiß können sich seine Werte ebenso sehen lassen.

Als Premium-Kraftstoff aus regenerativen Energien ist der Blue Diesel R33 vollumfänglich getestet. Neben 67 Prozent fossilen Stoffen enthält der Dieselkraftstoff 33 Prozent erneuerbare Stoffe. Hydriertes Pflanzenöl und Altspeisefett werden so nachhaltig verwertet. CO2-Emissionen bei der Herstellung können durch diese Mischung deutlich reduziert werden. Für Sie verändert sich in der Handhabung nichts. Der Blue Diesel R 33 erfüllt die Norm DIN EN 590 und kann mit konventionellem Diesel vermischt werden. Eine Modifikation des Fahrzeugs oder Motors muss nicht vorgenommen werden. Als besondere Eigenschaft ist der Blue Diesel R33 robust bei Temperaturen bis minus 20 Grad.

 Übrigens: Sie mögen es unkompliziert? Von uns können Sie sich Ihren Diesel liefern lassen.

 

02102 - 94 24 70
Zum Seitenanfang