Navigation überspringenSitemap anzeigen

Wasserstoff als Kraftstoff: Wasserstoffbusse auf der ganzen Welt

Die lokalen Emissionen können nur gesenkt werden, wenn in allen Fahrzeugen erneuerbare Kraftstoffe eingesetzt werden. Neben Kleinwagen, SUV, Kombi, Motorroller und Co. müssen auch die öffentlichen Verkehrsmittel in puncto Nachhaltigkeit mithalten können. Mittlerweile setzen viele Verkehrsunternehmen unterschiedlicher Kommunen auf Wasserstoffbusse, die vollkommen schadstofffrei im Straßennetz unterwegs sind. Statt giftiger Abgase wird lediglich bereicherter Wasserstoff eingesetzt, der vollkommen umweltfreundlich ist.

Sind Wasserstoffbusse die Zukunft? Wir von der Firma Wirtz Energie + Mineralöl haben uns intensiv mit den wasserstoffbetriebenen Bussen beschäftigt. Als führender Partner für Umweltkraftstoffe haben wir uns dazu entschieden, auch Wasserstoffbusse mit den erforderlichen erneuerbaren Kraftstoffen zu versorgen.

Wasserstoffbetriebene Busse: weniger Emissionen in Städten

Wasserstoffbetriebene Busse sind nicht nur klimaneutral, sondern auch nahezu geräuschlos. Man hört keine lauten Motoren und kann sich sicher sein: Es werden keine fossilen Energien verbrannt, sondern ausschließlich Wasser freigesetzt. Allein in Großstädten leisten Wasserstoffbusse einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung lokaler Emissionen. Die Luft wird sauberer – und dies hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit vieler Menschen.

In Deutschland werden die wasserstoffbetriebenen Busse bereitgestellt und gewerblich genutzt. Überall dort, wo die umweltfreundlichen Transportmittel eingesetzt werden, wurden reduzierte Emissionen festgestellt. Daher bietet auch die Wirtz Energie + Mineralöl GmbH wasserstoffangereichertes Erdgas an – erkundigen Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner!

02102 - 94 24 70
Zum Seitenanfang